Rent a Face

Die nachfolgenden Portraits stammen aus einer Fotosession in Berlin. Mit einigem Abstand erkenne ich einen Kellner und einen vom Wachschutz. Ich wundere mich über einen Ritter von der traurigen Gestalt. Und lache über einen Pianisten mit Blähungen. Auch über einen Bürohengst aus der dritten Reihe. – Doch letztenendes sehe ich in den Aufnahmen nur mich.

Du kannst die Fotos anklicken, um sie zu vergrössern. Aber es gibt keinen Slider.

 

 

Für offiziellere Bedürfnisse kannst Du auch hier einmal nachgucken:

Check